Tag des offenen Denkmals – Digital!

Von außen sieht die Kirche „klassisch historisch“ aus – im Innern erweckt sie einen ganz anderen Eindruck. Die beiden Autoren spüren der Frage nach, wie diese vielen Veränderungen sich erklären lassen? Was war zu einer bestimmten Zeit der Grund für Veränderung und damit Anpassung an einen neuen Gemeindekontext? Was hat sich in der Rückschau bewährt? Was war auch zukunftsweisend?
Konkreten Antworten auf Ihre Fragen können Sie auch auf die Spur kommen: wer ist der Mann hinter der Orgel? Was ist ein Kinderhaus? Wie kommen Menschen, die schlecht zu Fuß sind, in die Kirche? Welche Menschen verkehren in dieser Kirche?
In den kurzen Interviewszenen kommen Menschen zu Wort, die in der Kirche arbeiten: die Küsterin, Kirchenmusiker, Pfarrerin und Pfarrer, Menschen, die eine Gruppe leiten oder einer der maßgeblichen Architekten von Umbauten und einige mehr.
„Loggen“ sie sich am Tag des Offenen Denkmals ein – erkunden Sie die Neue Kirche mit den Augen einer Kamera bzw. mit denen der Kamerafrau oder des Kameramannes und den Worten der Menschen, die sich nur zu gut in der Kirche auskennen.
Werden Sie am Tag des Offenen Denkmals zu einer Liebhaberin der Neuen Kirche und vollziehen Sie nach, warum diese alte Kirche „Neue Kirche“ heißt.
Hier geht zur digitalen Vorstellung: https://youtu.be/oEtmxtWGFEU

Dieser Beitrag ist ab dem Monday September 13th, 2021 nicht mehr aufrufbar. Wenn Sie Informationen zu älteren Beiträgen wünschen, wenden Sie sich bitte an die Betreiber.

Silvia Fischer
Letzte Artikel von Silvia Fischer (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.